Tern – Einer der führenden Klappradhersteller

Über die Marke

Gegründet wurde die taiwanische Firma Tern erst im Jahr 2011 und zwar von Joshua Hon. Noch immer wird Tern Klapprad von Joshua Hon und Florence Shen geleitet. Auch wenn die Firma noch recht neu auf dem Markt ist, konnte sich Tern inzwischen weltweit einen gute Namen machen. Tern Klapprad hat mittlerweile Niederlassungen in Finnland, in den USA, China und im vereinigten Königreich. Verkauft werden die Produkte in über 59 Ländern. Auch zahlreiche Auszeichnungen hat Tern für seine Klapprad-Modelle inzwischen erhalten. Beliebte Modelle des Herstellers sind zum Beispiel das Tern Castro, Tern Eclipse und Tern Link.

Hinter dem Markennamen Tern versteckt sich eine interessante Geschichte. Nach langem überlegen und einer gründlichen Internetrecherche wurde das Team von Tern auf einen speziellen Vogel aufmerksam und zwar auf die arktische Seeschwalbe. Sie trägt den englischen Namen “Arctic Tern”, woraus sich der spätere Markenname schließlich ableitete.

Die Wahl fiel auf diesen Vogel, weil er genau die Eigenschaften verkörpert, die der geplanten Firma entsprachen. Dazu zählen unter anderem die Werte Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Die Seeschwalbe ist ein sehr klimasensitives, soziales Tier und ein globaler Wanderer, der pro Jahreswanderung im Durchschnitt stolze 71.000 Kilometer und im gesamten Leben knapp 2,5 Millionen Kilometer zurücklegt. All diese Eigenschaften lassen sich wunderbar auf die Philosophie der Firma und den Tern Klapprädern übertragen.

Auch sie werden so konzipiert und produziert, dass sie besonders langlebig und zuverlässig sind. Hinzu kommt, dass die Seeschwalbe sehr leichtgewichtig und klein ist und auch dass spiegelt sich in den Tern Klapprad-Modellen wieder. Nicht zu vergessen ist dabei der Umweltgedanke, da die Umwelt geschont wird, desto mehr Menschen sich mittels Klapprad fortbewegen. Ergänzend dazu spendet die Firma mindestens 1 Prozent von ihrem Jahresgewinn an Sozial- und Umweltprojekte.

 

Tern Joe C21

 

Die Firmenphilosophie

Die Firmenphilosophie von Tern Klapprad zeichnet die Firma besonders aus und macht sich in jedem einzelnen Modell bemerkbar. Tern setzt nämlich besonders auf eine hohe Umweltfreundlichkeit. Die Fahrräder bestehen immer vollständig aus wiederverwertbarem Aluminium, welches für den Vorbau, Lenker, Faltscharnier, Rahmen und Gabel zum Einsatz kommt.

Mindestens genauso sorgfältig wird darauf geachtet, dass bei der Produktion keine schädlichen Chemikalien zum Einsatz kommen. Nachhaltigkeit ist Tern sehr wichtig, so dass Verpackungsmüll so gut wie möglich reduziert wird, indem die Produkte nur so verpackt werden, wie für den sicheren Transport notwendig ist.

Des Weiteren werden Kartonagen wiederverwendet. Viel Wert legt Tern Klapprad natürlich auch auf den Einsatz innovativer Technologien bei seinen Klapprädern und damit dies realisiert werden kann, arbeitet Tern stetig an neuen Konzepten. Immer mit dem Ziel Klappräder zu entwerfen, die alltagstaugliche und nützliche Ausstattungen aufweisen sowie innovative, langlebige und robuste Technik und den hohen Qualitätsstandards in diesem Segment zu 100 Prozent gerecht werden. Nicht ohne Grund hat die Firma für viele seiner Modelle bereits Auszeichnungen erhalten. Dazu zählen unter anderem der Eurobike Award in 2011 sowie der Taipei Design & Innovation Award in 2012, 2013 und 2014.

Tern Joe P24 zusammenklappen

 

Die innovative N-Fold Technologie

Der große Erfolg der Tern Klapprad Modelle liegt auch am Einsatz innovativer Technologien, die von Tern selbst entwickelt worden sind. Dazu gehört unter anderem die N-Fold-Falttechnik. Sie wurde mit dem Ziel entwickelt den Faltvorgang noch schneller zu gestalten und dabei gleichzeitig ein kompaktes Maß zu erreichen. Die Lenker-/Vorbau-Einheit und das Vorderrad wandern beim Falten nach außen, wodurch sich das Faltmaß in der Länge nochmals um 40 mm reduziert. Halb gefaltet sieht das Tern Klapprad dann von oben aus wie ein spiegelverkehrtes N, daher auch die Bezeichnung N-Fold. Alles in allem werden nur drei Schritte benötigt und schon ist das Klapprad kompakt zusammengefaltet und kann einfach transportiert werden.

 

Hier haben wir das TERN Eclipse P18 für Dich getestet: [Hier Klicken]