Dahon Mu Uno Klapprad im Test

Das Dahon Mu Uno als Klapprad für Puristen
Der Klappradspezialist Dahon wirbt für sein Modell “Mu Uno” nicht nur mit dem Slogan “Weniger ist mehr”, sondern er hat dies auch in jedem kleinsten Detail des Rades umgesetzt. Das Faltrad kommt ohne jegliche Zusatzausstattung daher und ist hierdurch an Purismus kaum mehr zu überbieten. Der Käufer erhält dennoch ein qualitativ hochwertiges Fahrrad, welches mit seinem tollen Design zu überzeugen weiß. Es gilt jedoch zu beachten, dass das Zweirad nicht für jede Art der Nutzung konstruiert wurde.

Faktencheck – Dahon Mu Uno

Gewicht11,2 kg
Radgröße20 Zoll
BremsenFelgenbremse vorne und Rücktrittbremse hinten
Faltmaß93 x 86 x 40 cm
Schaltung1 Gang (Singlespeed)
Zuladung105 kg (Fahrer + Gepäck)

Innenstadtnutzung mit Schwächen

Das “Mu Uno” wird von Dahon im Bereich Sport geführt. Dennoch ist das Klapprad durch seine Funktionalität eher für den Gebrauch in der Innenstadt geeignet. Für eine sportliche Nutzung sind Falträder nur dann eine gute Wahl, wenn der Transport und die Kompaktheit im Vordergrund stehen sollen. In dieser Kategorie kann das Dahon Mu Uno punkten. Der Klappmechanismus erfüllt in Sachen Qualität höchste Ansprüche. Hierüber lässt sich ein Faltmaß von 86 x 40 x 93 cm erreichen. Als besonders praktisch erweist es sich, dass das Rad im gefalteten Zustand über die Lenkerstange komfortabel geschoben werden kann. Und selbst wenn das Faltrad einmal getragen werden muss, ist dies mit seinen gut elf Kilogramm Gewicht problemlos möglich. All diese Eigenschaften machen das Vehikel zu einem perfekten Begleiter im urbanen Verkehr. Allerdings stoßen Nutzer durch die geringe Zusatzausstattung schnell an ihre Grenzen. Am Mu Uno ist kein Licht verbaut, sodass die Nutzung im öffentlichen Raum nur tagsüber möglich ist. Im Winter kommt es daher schnell zu Problemen bei der Fahrt im Feierabendverkehr. Außerdem verzichteten die Hersteller auf das Verbauen von einem Gepäckträger und einem Fahrradständer. Zwei Komponenten, die während der urbanen Nutzung häufiger zum Einsatz kommen. Das Rad ist in den Farben silber-grau und schwarz-blau erhältlich, wobei beide Farbkombinationen durchaus edel daherkommen. Das 20-Zoll-Vehikel kann von Fahrern mit einer Körpergröße von bis zu 1,93 Meter problemlos verwendet werden, was ein guter Wert für ein Faltrad darstellt. Der Preis kann als kostengünstig bezeichnet werden, wenn die gehobene Qualität der Verarbeitung als Maßstab dient.

 

Riemenantrieb sorgt für Fahrkomfort

Wer sich sportlich betätigen möchte und dabei auf ein Faltrad nicht verzichten will, der ist beim Dahon Mu Uno genau richtig. Die hohe Qualität des Rades bringt auch bei höherer Geschwindigkeit einen gehobenen Fahrkomfort mit sich. Auch der Riemenantrieb spielt in Sachen Komfort eine wichtige Rolle. Diese Antriebsart des Mu Uno sorgt dafür, dass das Rad geräuschlos gefahren werden kann. Außerdem entfällt das lästige Fetten der Kette, wodurch Schmutzflecken an den Hosenbeinen der Vergangenheit angehören. Das Rad ist bis zu einer Fahrgeschwindigkeit von 25 km/h völlig stabil, was einen Vorteil gegenüber anderen Falträdern darstellt. Erst über dieser Geschwindigkeit wird die Fahrt unsicherer und verliert an Kontinuität. Das Dahon Mu Uno kommt ohne Gangschaltung aus und besitzt daher einen Antrieb mit 1-Gang. Aus diesem Grund ist die sportliche Aktivität auf das Fahren in ebener Landschaft beschränkt. Wer Steigungen oder unebenes Terrain bewältigen möchte, dem sei ein Mountainbike mit Klappmechanismus empfohlen. Für eine sichere Fahrt besitzt das Dahon Mu Uno vorne eine Felgenbremse, während hinten eine Rücktrittbremsnabe verbaut ist. Felgen, Gabel und Rahmen sind nicht zugekauft, sondern von Dahon selbst produziert und aus Aluminium hergestellt, sodass das Gewicht gering gehalten wird. Ein Rad konzipiert für Puristen.

 

Vorgänger Modelle mit anderer Variation

Das Modell Dahon Mu Uno ist schon länger auf dem Markt, seit ca. 2011. Dieser Bericht bezieht sich auf das Modell 2020. Ältere Variationen gibt es teilweise noch käuflich zu erwerben und haben einen Kettenantrieb oder eine Felgenbremse hinten.

Fazit: Dahon Mu Uno

Wer ein durchdachtes Klapprad ohne viel Schnick Schnack sucht und die urbane Verwendung im Vordergrund steht, sollte beim Dahon Mu Uno zugreifen.