Tern Joe C21 – Test

Tern Joe C21

Tern Joe C21
92.75

Ausstattung

9/10

    Gewicht

    10/10

      Faltvorgang

      9/10

        Fahrspaß

        10/10

          Vorteile

          • sehr leicht
          • super Ausstattung
          • 21 Gänge
          • sehr hoher Fahrspaß

          Nachteile

          • keine Scheibenbremsen

          Der Sommer kommt und du möchtest auch mal eine Fahrradtour in der Landschaft machen? Das Tern Joe C21 scheint auf den ersten Blick das richtige Klapprad dafür zu sein.  Wir haben es genauer unter die Lupe genommen und für euch getestet. Wie es dabei abgeschnitten hat kannst im nachfolgenden Bericht lesen.

          Wichtig beim Test war uns: die Ausstattung, das Gewicht, der Faltvorgang und natürlich der Fahrspaß.

           

          Ausstattung

          Bevor wir in die genauere Analyse gehen haben wir die wichtigsten Details in einer kurzen Aufzählung zusammengestellt!

          – 21 Gang Schaltung von Shimano
          – FBL Alu Rahmen
          – 26 Zoll Laufräder von Schwalbe
          – V-Bremsen vorne und hinten
          – Gabel aus Stahl
          – Magnet für Zusammenhalt im gefalteten Zustand

          Dieses Klapprad kommt mit einer 21 Gang Schaltung von Shimano daher. 21 Gänge sind sehr selten bei einem Klapprad, jedoch bei diesem sehr sinnvoll, da es dafür ausgelegt ist auch im Gelände gut fahren zu können. Wir konnten in unserem Test die Gänge super wechseln und auch generell ist diese Gangschaltung aus dem erstklassigen Segment.

          Die Verarbeitung des Rahmens ist gut und der hintere Teil soll, dank der sogenannten „Double Truss“ Struktur für besondere Steifigkeit sorgen. Bei unseren Testfahrten hat das ganze Klapprad sehr stabil gewirkt. Der Hersteller hält also was er verspricht! Tern Joe C21

          Ein Highlight des Tern Joe C21 sind sicherlich die 26 Zoll Laufräder von Schwalbe. Dieser Marke sagt man einen besonders guten Ruf voraus. Wir können das aus diesem und diversen anderen Tests bestätigen. Durch diese, für ein Klapprad untypischen Räder kommt ein ganz normales Fahrgefühl zustande, wie man es von gängigen Mountainbikes kennt. Aber dazu mehr in unserem Teil Fahrspaß, später im Bericht.

          Die V-Bremsen vorne und hinten, sowie die Gabel sind gut verarbeitet und runden somit die Ausstattung ab. Allerdings hätten wir uns bei einem Mountainbike Klapprad doch Scheibenbremsen gewünscht. Gerade, wenn man im Gelände unterwegst ist, sind die Scheibenbremsen einfach etwas griffiger.

          Desweiteren hat sich Tern bei diesem Klapprad etwas ganz besonderes ausgedacht. Nämlich einen Magneten, der das Klapprad im gefalteten Zustand zusammen hält. Eine super Idee unserer Meinung nach, da es bei Klapprädern oftmals dazu kommt, dass die beiden Teile auseinander driften, sobald sie irgendwo anstoßen. Zunächst hat der Magnet das Klapprad gut zusammen gehalten, doch schon bei etwas stärkeren Rucken oder Erschütterungen konnte der Magnet nicht mehr stand halten. Davon hatten wir uns mehr erhofft und es gibt einen Abzug in der Bewertung.

          Zuletzt ist zu sagen, dass dieses Faltrad in drei verschieden Größen gekauft werden kann. S (157 – 167cm), M(167 – 183cm) und L(183 – 190cm). Wir halten das für sehr sinnvoll, da durch eine individuelle Auswahl der Größe die Sitzposition beim Fahren optimal angepasst werden kann.

          Die Ausstattung hat uns überzeugt. Vor allem die Schaltung und die Räder sind erste Klasse! An dem Magneten muss Tern noch arbeiten, da er teilweise etwas zu schwach ist.

          Gewicht

          Stabil und leicht zugleich! Das Tern Joe C21 kommt mit einem Gewicht von 13,9 kg daher. Es ist überraschend leichtgewichtig im Vergleich zu dem was man erwartet, wenn man es sich ansieht. Somit kann es gut angehoben werden und mühelos beispielsweise in dem Kofferraum verstaut werden.

          Dafür, dass es im Vergleich zu anderen Klapprädern an sich größer ist und vor allem auch große Reifen hat, ist es als Leichtgewicht einzuordnen.

          Was wir hervorheben möchten ist, dass ein maximales Fahrergewicht inklusive Gepäck von 115kg vom Hersteller als zulässig ausgeschrieben wird. Das ist ein super Wert und somit ist das Tern Joe C21 auch wirklich für jeden Klappradbegeisterten geeignet.

          Niemand möchte unnötig viele Kilos im Alltag mit sich rumtragen. Das Gewicht des Tern Joe C21 lohnt sich aber in jedem Falle! Daumen hoch von unserer Seite!
          Tern Joe C21 gefaltet

          Faltvorgang

          Was wäre ein Klapprad ohne das zusammenfalten. Der Erfolg dieser Räder lebt von der Möglichkeit sein Rad im Handumdrehen zu einem kleinen, kofferähnlichen und kompakten „Tragerad“ umbauen zu können. So kann man sein Fahrrad überall mit hin nehmen, ohne dass es sperrig ist.

          Auch das Tern Joe C21 konnten wir super schnell zusammenfalten. Die grundsolide und simple Konstruktion ist sehr einfach zu bedienen. Man muss einfach den Hebel ziehen und schon kann man das Tern Joe C21 verkleinern. Das Scharnier hat auf uns einen besonders soliden und sicheren Eindruck gemacht. Und auch bei unseren Testfahrten kamen dort keine Probleme auf.

          Allerdings muss man sagen, dass man dieses Klapprad nicht ganz so kompakt zusammen klappen kann, wie manch anderes Rad. Der Lenker ragt deutlich weiter nach oben als der Rest, was beim Handling etwas störend war. Geschuldet ist das natürlich auch durch die 26 Zoll Reifen, wodurch man wiederum mehr Möglichkeiten in der Verwendung des Klapprades hat. Irgendwo muss man ja Abstriche machen!

          Der Faltvorgang ist super einfach, schnell und stabil. Jedoch kann man es nicht ganz so klein falten wie andere Klappräder, was im Anbetracht der Gesamtgröße aber vollkommen verkraftbar ist. Deshalb eine gute Bewertung in dieser Kategorie.

          Fahrspaß

          Nun kommen wir zur letzten und wichtigsten Kategorie. Ein Klapprad kann die beste Ausstattung haben, aber wenn es kein Spaß macht damit zu fahren, ist das auch nicht mehr viel wert!

          Wie immer haben wir verschiedene Routen mit allen möglichen Untergründen befahren und soviel können wir sagen, das Tern Joe C21 macht Bock! Durch die großen und qualitativ guten Reifen fühlt es sich an wie ein ganz normales Fahrrad. Es liegt sehr stabil auf der Straße und vermittelt ein Gefühl der Sicherheit.

          An den Stellen wo andere Klappräder nicht mehr so gut zurecht  kommen, macht Dieses eine super Figur. Vor allem im Gelände schlägt es sich gut! Aber auch auf der Straße macht es viel Spaß zu fahren.

          Alles in allem sind wir der Meinung, dass besonders in dieser Kategorie das Tern Joe C21 einen großen Vorteil gegenüber anderen Klapprädern hat. Das liegt ganz einfach daran, dass es größere Reifen hat und so dem Fahrgefühl eines herkömmlichen Fahrrads deutlich näher kommt. Großes Lob von uns!

          Fazit


          Dieses Klapprad konnte uns im ausführlichen Test überzeugen. Es macht unheimlich Spaß es zu fahren und die Ausstattung ist top! Leider ist es zusammen gefaltet etwas groß und der Magnet hält leider nicht was er verspricht. Die Vorteile überwiegen aber ganz klar.

          Wer ein hochklassiges Mountainbike Klapprad haben möchte, der liegt mit dem Tern Joe C21 sicher richtig.